Bandbreite fürs herunterladen

Internetgeschwindigkeiten werden daran gemessen, wie viele Daten Ihre Internetverbindung pro Sekunde übertragen kann, d. h. Megabit Daten pro Sekunde (Mbit/s). Die Internetgeschwindigkeiten, die Sie in Mbit/s sehen, messen die Rate, mit der ein Anbieter Internetdaten von und nach Hause liefert (häufig als Download-Geschwindigkeit bezeichnet). Paketzustellungsmethode: Die Daten, die Sie aus dem Internet herunterladen, werden von Ihrem Gerät in Form von Paketen empfangen. Jedes dieser Pakete enthält zusätzliche Informationen, wie Absender- und Empfängeradresse usw. Diese Informationen, die als Nachrichtenheader bezeichnet werden, machen einen beträchtlichen Teil der heruntergeladenen Daten aus. wird jedoch verworfen, sobald er den Client erreicht. Die Größe jedes Pakets und die Größe der darin enthaltenen Headerinformationen variieren je nach Host. Denken Sie daran, dass die Geschwindigkeit eines Downloads genauso stark vom Computer am anderen Ende der Übertragung abhängt. Die Downloadgeschwindigkeit kann variieren, wenn Sie zuschauen, da ein Teil der Verbindung für andere Benutzer freigegeben ist. Wenn Sie darüber nachdenken, für welche Aktivitäten Sie das Internet zu Hause nutzen, können Sie entscheiden, dass schnelle Upload-Geschwindigkeiten wichtiger sind als Download-Geschwindigkeiten.

Sie können feststellen, dass Sie nicht wirklich schnelle Upload-Geschwindigkeiten benötigen und nur schnelle Download-Geschwindigkeiten wollen, die Streaming auf mehreren Geräten verarbeiten können. Torrent-Downloads können in der Tat schneller als normale Downloads sein, da es zahlreiche aktive parallele Verbindungen gibt, um Teile der Daten herunterzuladen. Knoten können über BitTorrent-Clients eine Verbindung zu einem Torrent-Netzwerk herstellen. Sobald Peers den Download abgeschlossen haben, können sie es auch für andere Leecher zum Herunterladen aussaaten. Es gibt 8 Bits in einem Byte, so wie die meisten Anwendungen berichten, wie sie herunterladen. 256 kbps entspricht also 256 / 8 kBps, was Kilobyte pro Sekunde entspricht, was 32 kBps entspricht. Beachten Sie in diesem Fall das große B, um BYTES zu bezeichnen. Premium-Pläne in dieser Art von Datei-Hosting-Dienste ermöglichen es Ihnen, ihre volle Bandbreite zu nutzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mehr Geschwindigkeit und Bandbreite erhalten, als Ihr lokaler ISP bereitstellen kann. Also, auch wenn ein bestimmter Server ihnen erlaubt, herunterzuladen, sagen wir bei 2000 KBps; bei einer 2Mbps-Verbindung können Sie nur bis zu 256 KBps nutzen.

Routing: Eine Download-Anfrage kann den Zielserver auf verschiedene Arten erreichen. Im Allgemeinen wird die kürzest mögliche Route ausgewählt. Die maximal verfügbare Downloadbandbreite hängt jedoch ziemlich von der Entfernung zwischen dem Standort des Servers und dem Standort des Clients ab. Wenn Sie von einem Server in Ihrer Nähe herunterladen, steht mehr Bandbreite zum Herunterladen zur Verfügung. Wenn der Server jedoch weit von Ihrem Standort entfernt ist, würde die verfügbare Bandbreite verringert, da ein Teil davon vom Routingprozess verbraucht wird. Viele Dateihosting-Websites und -Dienste (z. B. RapidShare) bieten Dateidownloads in zwei verschiedenen Schemata an. Ein kostenloser regelmäßiger Download, bei dem Ihre Download-Geschwindigkeit, Bandbreite, Anzahl der parallelen Verbindung, automatische Wiederaufnahme-Fähigkeit usw. begrenzt sind, und einige kostenpflichtige Premium-Pläne, die diese Einschränkungen beseitigen. Derselbe Server kann möglicherweise beide Arten von Anforderungen verarbeiten.

Hier steuert der Server die Geschwindigkeit und Bandbreite für einzelne Verbindungen. Videos mit höherer Videoqualität benötigen mehr Bandbreite als Videos mit geringerer Qualität. Wenn Ihr Dienstanbieter eine Bandbreite oder Datenobergrenze auf Ihren Internetdienst anwendet, können Sie die Bandbreitennutzung verwalten, indem Sie die Einstellungen für die Videoqualität in „Niedrig“ oder „Mittel“ ändern, um weniger Daten zu verbrauchen. Netzwerkschnittstellencontroller (Nic): Netzwerkadapter variieren in den Spezifikationen von Hersteller zu Hersteller. Wenn der Netzwerkadapter in Ihrem Gerät die Verbindungsgeschwindigkeit nicht voll ausschöpfen kann, können Sie die maximale Downloadgeschwindigkeit Ihres ISP nicht erreichen.